#DeichkickerDonnerstag – Teil 3

Mitten in die Elf

Hey, willkommen zu einem neuen #DeichkickerDonnerstag!

Letzte Woche habt ihr einen kleinen Eindruck von Jonas bekommen, heute zeige ich euch etwas von Sarah.
Sie ist neu in der Stadt und Jonas ist ihr Nachbar. Sarah möchte, frisch zugezogen, einen Neuanfang starten. Sie hat eine schwierige Zeit hinter sich und möchte nicht, dass jemand etwas über ihre Vergangenheit erfährt. Sie plant, möglichst wenige Kontakte zu knüpfen, aber da weiß sie noch nichts von den netten Leuten des FC Deichkicker.

Steckbrief:

Name: Sarah Brinkmann
Alter: 24
Körpergröße: 1,68 m
Haarfarbei: braun
Augenfarbe: braun
Eltern: Annette und Wolfgang Brinkmann
Geschwister: Aaron Brinkmann, 29 Jahre
Beruf: Auszubildende zur Bauzeichnerin
Ihre Freunde sagen über sie: Sarah ist lieb und hilfsbereit. Sie trinkt sehr wenig Alkohol. Mit ihr kann man Spaß haben.

Eine kleine Szene, die Euch einen Vorgeschmack auf das Buch gibt:

Abrupt blieb Jonas vor den Briefkästen stehen. Aus dem Augenwinkel hatte er das neue Namensschild wahrgenommen. Es hatte lediglich aufgrund seiner ungewöhnlichen Farbe auf sich aufmerksam gemacht. Es war pink. S. Brinkmann stand darauf. Die Person musste während seines Urlaubs eingezogen sein. Sonst hätte er es sicherlich mitgekriegt.
Am Wochenende war ihm das Schild gar nicht aufgefallen, aber da hatte er auch andere Dinge im Kopf gehabt. So sehr ihn seine Familie auch genervt hatte, er war froh, dass er sie hatte und somit immer eine Anlaufstelle, wenn er jemanden brauchte, der ihm zuhörte.
Entfernt hörte er schnelle Schritte auf der Treppe.
„Oooh!“
Aufgeschreckt durch den beunruhigenden Ausruf drehte Jonas sich in die Richtung, aus der dieser gekommen war. Es war mehr ein Reflex, der ihn dazu veranlasste, schnell einen Schritt vorzutreten und die Arme nach dem Mädchen auszustrecken, das die letzten Stufen der Treppe herunterfiel. Ein wenig unsanft stieß sie gegen ihn, aber er konnte sie zumindest so zu fassen kriegen, dass sie nicht zu Boden ging. Ihre Tasche landete irgendwo hinter ihm auf dem Boden und seine eigene rutschte von seiner Schulter herunter, was er aber gar nicht richtig wahrnahm, da ihn der Duft der Frau, es war doch kein Mädchen, ablenkte.
Während er ihren Geruch einatmete, blickte er auf den braunen Haarschopf, der zu einem faszinierend langen Zopf zusammengebunden war. Er war noch ganz perplex von der Situation, da machte sich die zierliche Person schon von ihm los. In der Tat war sie ein Federgewicht, hatte er sie doch mühelos fangen können, obwohl sie mit einigem Schwung auf ihn zugefallen war.
„Oh, mein Gott! Das tut mir leid! Ehrlich! So etwas ist mir noch nie passiert. Das ist mir echt unangenehm“, entschuldigte sie sich mit hochrotem Gesicht. Sie sah unglaublich jung aus und offensichtlich war ihr die Situation peinlich.
„Schon gut. Ich bin Jonas.“ Er beobachtete, wie sie, die Wangen immer noch leicht errötet, ihre Kleidung glatt strich und sich suchend umsah.
Scheinbar hatte sie ihre Tasche entdeckt. Sie hob ihren Blick und sah ihn an. „Hallo, ich bin Sarah. Wohnst du hier im Haus?“ Sie hatte dunkle Augen. In der braunen Iris waren goldene Sprenkel. Das sah total interessant aus. So etwas hatte er noch nie gesehen.
„Ja.“ Er schluckte.
Sarah runzelte die Stirn, aufgrund der kurzen Antwort. Sie brach den Augenkontakt zu Jonas ab, da sie sein intensiver Blick verunsicherte. Er sah unverschämt gut aus. Dunkelblondes Haar, graublaue Augen, die irgendwie leuchteten und eine leicht gebräunte Haut. Die modische Frisur des schlanken, hochgewachsenen Mannes passte zu seinem schicken Anzug, den er trug und mit dem er aussah, als wäre er einem Werbeplakat für einen Herrenduft oder Ähnlichem entsprungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s